Ihr Warenkorb ist leer!
                                            

Lohnende Ziele in Thüringen


Die Landeshauptstadt Thüringens - Erfurt
742 von Bonifatius gegründetes Bistum
begehrtes Färbemittel Waid bracht der Stadt Wohlstand und Macht
zu den Sehenswürdigkeiten zählen in der über 1260jährigen Stadt
das Ensemble Dom und Severikirche mit der weltberühmten Glocke Gloriosa,
Patrizier- und Fachwerkhäuser, zahlreiche Kirchen,
125 m lange, durchgängig bebaute und bewohnte Krämerbrücke
der Fischmark mit Renaissancehaus,
der Anger – einst großer Handelsplatz
bekannte Persönlichkeiten – z. B. Luther, Adam Ries, Bach, Schiller, Goethe, Napoleon weilten in Erfurt
Erfurt ist heute wieder Universitätsstadt

Der Petersberg in Erfurt
Auf dem Petersberg wurde eine barocke Festungsanlage 1664 – 1707 erbaut.
Von hier aus bietet sich dem Besucher ein wunderschöner Blick über die „turmreiche“ Stadt.


ega-Park Erfurt - der Garten Thüringens  


                

mit dem einzigen Gartenbaumuseum Deutschlands

Neben dem Gartenbaumuseum und dem attraktiven Freigelände gibt es vieles zu entdecken, z. B. den Japanischen Garten (besonders schön im Frühjahr), das Schmetterlings-, Tropen-, Kakteen- und Orchideenhaus, die Kinderwelt und nicht zuletzt "Das grüne Klassenzimmer" u. a.  m.


Klassikerstadt Weimar
blickt auf mehr als 1100jährige Geschichte zurück
Große Namen sind mit Weimar verbunden, wie
Goethe und Schiller, Herder, Wieland, Nietzsche, Bach, Liszt, Richard Strauss,
Lucas Cranach d.Ä., van der Velde, Walter Gropius
Weimar verfügt über eine Vielfalt kultureller Einrichtungen,
z. B. Deutsches Nationaltheater, Stiftung Weimarer Klassik, Bauhaus-Universität,
Hochschule für Musik, 25 Museen und Gedenkstätten
1999 war Weimar Kulturstadt Europas
weithin bekannte Veranstaltungen, wie das Kunstfest Weimar, die Europäische Sommerakademie, der Weimarer Zwiebelmarkt u. v. a.

Park an der Ilm
von Goethe entworfener und unter seiner Anleitung angelegter Landschaftspark mit Gartenhaus, dem Römischen Haus und der Parkhöhle
        

Schloss und Park Tiefurt

      
                                      der Venustempel                                 Brücke über die Ilm


Schloß und Park Belvedere -
das „Sanssouci“ der Herzöge von Weimar
mit Russischem Garten, dem Heckentheater, Irrgarten, Lauben,
Grotten, Wasserspiele u. v. m.


Großkochberg
Wasserburg aus dem 15. Jahrhundert
Sommersitz der Frau von Stein, der großen Freundin Goethes mit Liebhabertheater und Park


Residenzschloss Heidecksburg Rudolstadt

eines der schönsten thüringischen Barockschlösser
Residenz der Fürsten Schwarzburg-Rudolstadt


Dornburger Schlösser

das Schlossensemble besteht aus dem Alten Schloss, dem Renaissance-Schloss und dem Rokokoschloss, dem Sommersitz der Weimarer Herzöge


Barockschloß Molsdorf


Drei Gleichen

Die „Burg Gleichen“, die „Mühlburg“ und die „Wachsenburg“


Arnstadt
Arnstadt, das „Eingangstor“ zum Thüringer Wald
das Schloß – eine Dreiflügelanlage mit Marstall und fürstlichem Lustgarten,
berühmte Puppensammlung „Mon plaisir“


Schloss und Park Friedenstein Gotha,

         

                        

                                  Foto: TTG

Residenz der Herzöge von Sachsen-Gotha
größte frühbarocke Schlossanlage Thüringens aus dem 17. Jahrhundert
erster Schlossneubau nach dem 30jährigen Krieg
Eckhoftheater mit fast vollständiger Bühnentechnik aus dem Jahre 1681
umfangreiche Lucas Cranach–Ausstellung u. v. m.


Schloss Wilhelmsburg in Schmalkalden

Renaissance-Schloss aus dem 16. Jahrhundert
Wilhelm IV von Hessen ließ sie erbauen
originale Raumstruktur und wertvolle Wandmalereien
bedeutende protestantische Schlosskirche mit der
ältesten bespielbaren Orgel Mitteleuropas aus Holzpfeiffen
repräsentative Festsäle, Herrenküche, Ofenplattensammlung u. v. m.


Elisabethenburg in Meiningen

Thüringer barocke Dreiflügelanlage, Residenzschloß der Herzöge von Sachsen-Meiningen, heute Hauptsitz der Meininger Museen
sehenswert z. B. die „Zauberwelt der Kulisse“, Theatermuseum

 

Wartburg Eisenach
1067 - Gründung der Wartburg durch Ludwig den Springer
1206 - der Sängerkrieg auf der Wartburg
1521 - Martin Luther übersetzt die Bibel aus dem Urtext ins Deutsche
1999 - die Wartburg wird von der UNESCO in die Liste des Welterbes
der Menschheit aufgenommen


Der Rennsteiggarten in Oberhof

... ist der größte und artenreichste Alpingarten Deutschlands.

Auf ca. 7 ha Fläche finden Sie etwa 4.000 Pflanzenarten aus den Gebirgen Europas, Asiens, Nord- und Südamerikas u. a. Regionen.

Auf dem stufenlosen Hauptweg, er ist ca. 1 km lang, können Sie die Pflanzen und deren attraktive Blüten von April bis Oktober, bei guter Witterung auch bis Anfang November bewundern.

  

Sportstätten und Skisport-Halle in Oberhof

 

 u. v. a. m.

  

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.